Fortbildung Kai Klein

Durch regelmäßige Besuche von Seminaren und Kursen, unter anderem der PGA of Germany, erhalten Sie von uns eine kompetente Betreuung auf der Grundlage der neuesten Unterrichtsmethoden und so sind auch Sie immer auf dem aktuell höchsten Stand.

2011

2011-10-26–2011-10-28; TPI Golf Junior Coach Level 2

Referent: Dr. Greg und sein Team

Inhalt: Vermittlung eines angepassten Trainingsprogrammes für Kinder und Jugendliche sowie Erstellung spezieller Trainingspläne für diese Zielgruppe. Kindergerechte Anantomie und die Bestimmung des biologischen Alters zur besseren Einschätzung der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder. Informationen über den Umgang mit der Rolle der Eltern bei der Entwicklung vom Kind bis zum Athleten.

Diese Fortbildung wurde mit der Abschlussprüfung zum TPI certified Golf Junior Coach abgeschlossen.

2011-10-24–2011-10-26; TPI Golf Professional Track Level 2

Referent: Dr. Greg Rose und sein Team

Inhalt: Vermittlung anatomischer Grundlagen und Verknüpfung mit daraus resultierenden Schwungfehlern. Erlernen eines sportartspezifischen Aufwärmprogrammes sowie Schwungübungen zur Verbesserung der motorischen Fähigkeiten. Diese Fortbildung wurde mit der Abschlussprüfung zum TPI certified Golf Professional abgeschlossen.

2011-10-18–2011-10-19; Zusatzqualifikation Golf und Gesundheit der PGA of Germany

Verleihung des Zertifikates über die Zusatzqualifikation Golf und Gesundheit der PGA of Germany aufgrund besonderer Fortbildungsaktivität in diesem Bereich.

2011-10-10–2011-10-14; Golf und Gesundheit 3 und 4

Dritter und vierter Teil der Ausbildung zum "PGA Health Professional":

Weiterführende Fortbildung und Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Kennenlernen einiger Tests, mit deren Hilfe man motorische Defizite, welche zu Bewegungseinschränkungen führen, festellt. Erlernen von Bewegungsanalysen aus Sicht eines Golflehrers und verstehen der Bewegungsanalysen aus Sicht eines Orthopäden, um somit die daraus resultierenden Konsequenzen für den Golfunterricht ableiten zu können. Infos zu Bewegungseinschränkungen durch Stoffwechselerkrankungen oder Prothesen und Zusammenhängen zu einem körpergerechten Golfschwung, um Golf als Rehabilitaion zu spielen.

2011-04-04–2011-04-06; TPI Golf Fitness Instructor Level 1

Referent: Dr. Greg Rose und sein Team

Inhalt: Untersuchung der anatomischen Leistungsfaktoren, die einen Spieler in seiner Leistung einschränken können und das Erlernen der jeweiligen Übungen, um diese limitierenden Faktoren zu verbessern. Diese Fortbildung wurde mit der Abschlussprüfung zum TPI certified Golf Fitness Instructor abgeschlossen.

2011-04-02–2011-04-04; Arbeitstagung

Referent: Internationale Top Referenten wie Günter Kessler, Jim Hardy und Dr. Zwick.

Inhalt: Fachliche Fortbildung mit informativem Austausch unter den Kollegen und mit der Verbandsführung.

2011-03-14–2011-03-15; Callaway Product Specialist Gold Training in St. Leon Rot

Referent: Callaway Germany und Team

Inhalt: Vorstellung der Neuheiten des Jahres 2011 mit Augenmerk auf die Veränderungen zu 2010 und Gestaltung von modernem Clubfitting mit bestandener Abschlussprüfung zum Callaway Product Specialist Gold.

2011-02-08–2011-02-09; Winning the battle within

Vermittlung von Grundlagen mentaler Stärke, Wahrnehmung und Vertrauen. Kennenlernen von Trainingstechniken zur Stärkung der Wahrnehmung und des Vertrauens. Aufbau eienr wirksamen Pre- und Post-Shot Routine und Grundlagen effektiven Trainings. Wichtige Regeln zum Team- und Turniercoaching.

2011-01-31–2011-02-02; Indoor Golf

Kennenlernen kaufmännischer Rahmenbedingungen für den Betrieb einer Indoor Golfanlage sowie Analyse und Akquise von Zielgruppen und einer geeigneten Trainingsgestaltung.

2011-01-15–2011-01-19; Golf und Gesundheit 1 und 2

Erster und zweiter Teil der Ausbildung zum "PGA Health Professional":

Vermittlung von umfassendem und fundiertem Wissen im Bereich der grundlegenden physischen Zusammenhänge bei Golfspielern. Kennenlernen eines Konzepts zur Gesunderhaltung von Golfschülern unter Berücksichtigung von Sportschäden, Sportverletzungen und damit verbundener eingeschränkter Trainierbarkeit sowie golfspezifischer Anatomie und Physiologie.